Finanzen

Rohstoffe als Kapitalanlage

Rohstoffe als Kapitalanlage Eignen sich Rohstoffe als Kapitalanlage? Finanzexperten, Vermögensverwalter und Banken sind sich einig: Private Portfolios sollten einen Rohstoffanteil zwischen 5 Prozent und 15 Prozent enthalten. Schlussendlich stellen Rohstoffinvestments eine weitere Risikostreuung dar; in weiterer Folge sind Rohstoffe auch ein sicherer Schutz vor einer steigenden Inflation, da es immer einen Bedarf an Rohstoffen gibt.